Der Tiefbau ist abgeschlossen, das Netz ist jetzt in der Betriebsphase

Nach dem Abschluss der Tiefbauarbeiten des ASTEG Glasfasernetzes werden derzeit die restlichen Hausanschlüsse aktiviert.

Mittlerweile sind ca. 800 Glasfaseranschlüsse fertiggestellt und viele Kunden haben Ihren Anschluß nach Abschluss eines Internetvertrages in Betrieb genommen.

Die Bestellung von Glasfaeranschlüssen ist weiterhin möglich. Die entsprechenden Anmeldeformulare sind im Downloadbereich verfügbar.

Die ersten 100 Glasfaseranschlüsse sind betriebsbereit

Die Tiefbauarbeiten des ASTEG Glasfasernetzes sind bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen.

Derzeit wird eine Verbindungsleitung von Allentsteig nach Neupölla errichtet welche das ASTEG Glasfasernetz von Pölla mit jenem von Allentsteig und Echsenbach verbindet.

Die Teilnetze Allentsteig und Echsenbach sind bereits seit Anfang Juli in Betrieb und es werden jetzt von den Baufirmen laufend Termine mit den Kunden vereinbart um die Hausanschlüsse fertigzustellen.

Mittlerweile sind ca. 100 Anschlüsse betriebsbereit und jene Kunden welche auch einen Vertrag mit einem Internetanbieter abgeschlossen haben können ihren neuen Glasfaseranschluss auch schon nutzen.

Infoveranstaltungen – Internetanbieter im ASTEG Glasfasernetz

Zu folgenden Terminen finden Infoveranstaltungen mit den Internetanbietern im ASTEG Netz statt:

  • Mittwoch, 01. Juli 2020 ab 18.00 Uhr im GH Klang in Echsenbach,
  • Donnerstag, 02. Juli 2020 ab 18:00 Uhr im Turnsaal der Landessonderschule Allentsteig,
  • Freitag, 03. Juli 2020 ab 18:00 Uhr im Kulturhof in Neupölla

Der Netzbetreiber FiberEins (OpenNet) wird sämtliche Anbieter und ihre Produkte vorstellen.

Die Internetanbieter sind bei diesen Veranstaltungen vor Ort und informieren direkt über ihre Angebote.

Infos dazu auch im Infoflyer

Hausanschluss Sets

Die Hausanschluss Sets für die kundenseitige Installation des Glasfaseranschlusses im Haus sind bei den Gemeinden eingetroffen und können von dort abgeholt werden. Die Montage des Hausanschlusskastens und der OTO Dose ist die Voraussetzung für die Inbetriebnahme des Glasfaseranschlusses durch die Service Techniker in den nächsten Wochen.

In den Gemeindeämtern gibt es dazu auch jeweils eine Schautafel wo die Installation dargestellt ist. Im Downloadbereich dieser Seite befindet sich betreffend der Installation  ebenfalls eine Kurzinformation.

Aktuelle Infos zu den Bauarbeiten

Die Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau in den ASTEG Gemeinden Allentsteig, Echsenbach und Pölla wurden auf Grund des milden Winters bereits im Februar wieder aufgenommen und schreiten zügig voran.

Bedingt durch die aktuelle COVID-19-Pandemie wurden jedoch die Bauarbeiten in allen 3 Baulosen kurzfristig eingestellt.

Die Firma Leyrer+Graf hat den Glasfaserausbau in der Gemeinde Echsenbach unter Einhaltung der von den Behörden vorgegebenen Richtlinien jedoch wieder aufgenommen. Auch die Firmen Held&Francke und Strabag werden die Bauarbeiten nach Ostern in den Gemeinden Allentsteig und Pölla wieder aufnehmen

Wir ersuchen in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie auch die Kunden und Interessenten bei allfälligen Fragen zu Hausanschlüssen bzw. bei Begehungen durch Vertreter der Baufirmen die vorgegebenen Sicherheitsabstände zu anderen Personen einzuhalten um die Gefahr einer Infektion mit dem Corona Virus zu vermeiden.

Wie wichtig ein Glasfaseranschluss und eine leistungsfähige Internetanbindung sind, sehen wir im Zuge der derzeitigen Ausnahmesituation. In vielen Berufssparten ist die Möglichkeit für Homeoffice wichtiger als je zuvor. Auch für den Fernunterricht der Schulen ist eine sehr gute Internetverbindung eine wichtige Voraussetzung.

Anschluss Aktion während der Bauphase

Für jene die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, wird ein neuerlicher Aktionsrahmen während der Bauphase (bis Ende September 2020) angeboten. Für einen Anschluss mit einem anschließenden Anbietervertrag werden Kosten von € 400,— vorgeschrieben. Ein Anschluss ohne Anbietervertrag kostet € 1.000,—. Die entsprechenden Anmeldeformulare sind im Downloadbereich abrufbar.

 Aktiver Netzbetreiber

Von der ASTEGplus iProjekt GmbH wurde ein Vertrag für den Netzbetrieb mit der Firma FiberEins (Open-Net) verhandelt. Nach Ausfertigung dieses Vertrages stehen auch die verfügbaren Anbieter für den Endkunden fest. Infos dazu werden demnächst hier veröffentlicht.

Die Hausanschluss Sets (Hausanschlusskasten, internes Glasfaserkabel und Glasfasermodul) werden ebenfalls kurzfristig vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellt und durch die Gemeinden verteilt. Wir informieren Sie darüber, sobald diese verfügbar sind.

Siehe dazu auch die Schautafeln in den Gemeindeämtern und die Infos im Infoflyer Installationsanleitung_Glasfaser_ASTEG.pdf im Downloadbereich.

Vergabe der Bauarbeiten

Die GU-Aufträge wurden mittlerweile für alle Gemeinden – Allentsteig, Echsenbach, Pölla – vergeben.

Die Tiefbauarbeiten in Echsenbach wurden von der Firma Leyrer + Graf begonnen. Mittlerweile sind die Verbindungen nach Wolfenstein und Klein Poppen im Pflugbauverfahren verlegt und auch die Anbindung der weiteren Katastralgemeinden wird in den nächsten Tagen hergestellt.

Auch in Allentsteig wurden die Tiefbauarbeiten begonnen, diese werden von der Firma Held+Franke durchgeführt. Auch hier werden vorrangig Ortsanbindungen aber auch der Ausbau einzelner Orte wie z.B. Bernschlag kurzfristig durchgeführt.

Der GU-Auftrag für die Gemeinde Pölla wurde an die Firma Strabag vergeben. Der Baustart erfolgt in den nächsten Wochen.

Aktueller Status

Im Jahr 2018 wurde für das Glasfaserprojekt in der Region ASTEGplus eine Grobplanung erstellt und erste Kostenabschätzungen für die Errichtung des Glasfasernetzes in der Kleinregion ASTEG durchgeführt.

Basierend auf dieser ersten Grobplanung des Netzes wurden mit Unterstützung vom Land NÖ Modelle entwickelt um eine optimale Umsetzung des Projektes – vor allem aus finanzieller Sichtweise – zu ermöglichen.

Für eine maximale Nutzung der zur Verfügung stehenden Förderoptionen war es notwendig die Errichtung des Glasfasernetzes über ein entsprechendes Infrastrukturunternehmen umzusetzen. Im Herbst 2018 wurde daher vom Vorstand der Kleinregion ASTEG die Gründung der ASTEGplus iProjekt GmbH , einer 100 prozentigen Tochterfirma der Kleinregion, in die Wege geleitet.

Eine weitere wesentliche Voraussetzung für die Sicherstellung notweniger Fördermittel war die Bestellung eines Glasfaseranschlusses für zumindest 40% der Haushalte im Ausbaugebiet. In zahlreichen Informationsveranstaltungen in den betroffenen Gemeinden und vor allem durch umfangreiches persönliches Engagement vieler Freiwilliger wurden bis 12 Dezember 2018 in allen betroffenen Gemeinden die erforderlichen Bestellungen (ca. 1200 im Ausbaugebiet) für einen Glasfaseranschluß abgegeben.

Derzeit wird auf Basis der digitalisierten Bestellungen die Feinplanung des Netzes erstellt. Diese ist eine wesentliche Grundlage für die genaue Kostenabschätzung und auch für die Ausschreibung der Baumaßnahmen.